Aktuelles


Immer informiert!

Aktuelle Informationen für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Küllenhahn, z.B. zu Stundenplänen, Änderungen usw. finden Sie unter Neueste Information und in unseren Elternbriefen unter Info-Briefe der Schulleitung.

 

Dort können Sie auch die aktuellen Briefe zur Corona-Situation, zum Distanz- und Präsenzunterricht sowie zu der Notbetreuung finden. Falls Sie weitere Infos z.B. über die Bestimmungen zur häuslichen Quarantäne benötigen, finden Sie diese unter dem Reiter Corona auf unserer Homepage.

 

Bitte prüfen Sie derzeit täglich die Postmappe Ihrer Kinder!


Nikolausbesuch am 07.12.2020

 

Auch in diesem Jahr besuchte uns der Nikolaus wieder. Leider konnte er nicht in die Klassen kommen und auch das Singen im Foyer durfte nicht stattfinden. Dennoch wollte der Nikolaus es sich nicht nehmen lassen, mit Abstand an der offenen Eingangstür zu sitzen und den Kindern Tütchen mit leckeren Überraschungen mitzubringen. Da er diesmal nicht aus seinem goldenen Buch vorlesen konnte, hat er jeder Klasse einen goldenen Brief mitgebracht, den die Klassenlehrerin der Klasse vorlesen konnte. Wir bedanken uns besonders herzlich bei den fleißigen Helfern und Helferinnen, die 250 Tütchen für den Nikolaus gepackt haben. Unsere Kinder haben sich wieder einmal sehr darüber gefreut!

 


Sankt Martin am 10.11.2020

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten wir in diesem Jahr leider nicht wie gewohnt unser jährliches großes Martinsfest gemeinsam mit der evangelischen Kirchengemeinde Nesselbergstraße feiern. Wir haben dennoch versucht, dieses Fest am 10.11.20 so schön wie möglich für alle zu gestalten. Der Bürgerverein Küllenhahn spendete jedem Kind und dem Schulpersonal einen Weckmann. Es wurden Tischlaternen für die Tische in den Klassenräumen gebastelt, Martinsgeschichten vorgelesen und Herr Martin Sommer spielte auf dem Schulhof Martinslieder mit der Trompete. Alle Kinder durften bei geöffnetem Fenster dem Trompetenspiel lauschen. Er bekam großen Applaus und musste mehrere Zugaben spielen!

 


Susanne Probach geht in den Ruhestand

Nach über 24 Jahren als Leiterin des Offenen Ganztages wurde Susanne Probach am Freitag, den 18.09.20, von allen Schülerinnen und Schülern und vom gesamten Schulpersonal und dem Vorstand des Betreuungs- und Fördervereins der Schule verabschiedet.

Mit unermüdlichem Engagement und Einsatz für die Schule und die Kinder, insbesondere für den Offenen Ganztag, wirkte Susanne Probach an unserer Schule. Der Abschied sollte deshalb besonders schön werden. Leider musste dies unter Corona-Bedingungen stattfinden, aber ein strahlend blauer Himmel und eine besondere Abschiedszeremonie entschädigten für die Einschränkungen, so dass der Abschied für alle ein besonderer Moment wurde.

Wir bedanken uns von Herzen für die geleistete Arbeit und die hervorragende Zusammenarbeit und wünschen Susanne Probach alles erdenklich Gute für den neuen Lebensabschnitt!

Als neue Leiterin des Offenen Ganztages begrüßen wir ganz herzlich Sarah Höttges. Wir freuen uns auf eine produktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ihr und wünschen Sarah Höttges viel Freude an der neuen Aufgabe und alles Gute für neuen Herausforderungen.


Abschiedsfeier der 4. Klassen in Corona-Zeiten

Leider konnten wir unsere vierten Klassen in diesem Jahr nicht wie gewohnt mit einer großen Feier mit allen Kindern der Schule und den Eltern verabschieden. Die geltenden Hygienevorschriften ließen dies nicht zu. Dennoch haben wir versucht, allen Kindern der vierten Klassen einen schönen Abschied zu gestalten. Es gab Abschiedsgottesdienste in unserer Turnhalle nach Klassen getrennt. Die vierten Klassen haben gemeinsam gefrühstückt. Es gab Abschiedsreden und zum Schluss wurden Luftballons in den Himmel geschickt.

Wir wünschen allen Kindern der vierten Klassen einen guten Start an ihren neuen Schulen und alles erdenklich Gute für ihren weiteren Weg!


Unser Schulalltag in Zeiten von Corona

Seit Donnerstag, den 07.05.2020, haben die Kinder unserer Schule wieder tageweise Unterricht in geteilten Lerngruppen. In einem „rollierenden“ System erhält jede Jahrgangsstufe bis zu den Sommerferien möglichst gleich viele Tage Unterricht. Jede Klasse hat an ihrem Unterrichtstag verlässlich Unterrichtszeit bei ihrer Klassenlehrerin. Damit die Abstandsregeln im Klassenraum eingehalten werden konnten, mussten wir alle Klassen in zwei Lerngruppen teilen und auch die Klassenräume entsprechend gestalten. Viele organisatorische Maßnahmen waren nötig und die Umstellung ist für alle groß. Jedoch freuen wir uns sehr, dass wieder Präsenzunterricht stattfinden kann und wir alle Kinder wenigsten tageweise wieder in der Schule sehen können. Auch wenn die Situation sehr herausfordernd für alle ist, haben wir doch bereits an den ersten Tagen gute Erfahrungen gemacht und uns auf die neue Situation eingestellt. Hier ein paar Eindrücke von unseren ersten Schultagen:


Ein paar Eindrücke von den Aktivitäten der Kinder in der Notbetreuung. Am Wichtigsten bleibt der Wunsch auf den Regenbogenbildern „Bleibt alle gesund“!

Die Kinder haben Hasen gebacken, Hasen gezimmert, Flugzeuge und Boote gebaut, den Rollerführerschein gemacht, Tassen und Fenster bemalt, Kicker gebastelt und Ostereier-Bilder für ein Altenheim gemalt.

Und eine Überraschung für alle Kinder: Maus, Elefant, Ente, Schmetterlinge und Bienen verschönern unsere Flure. Herzlichen Dank an Frau Grunewald, Frau Pappaioannou und an die Kinder, die geholfen haben!



Beiträge, die nicht mehr auf der Startseite erscheinen, finden Sie auf den jeweiligen Klassenseiten oder im Archiv.